Herbstlicher Apfelkuchen – gesunde Variante mit Mandeln und wenig Zucker

Herbstlicher Apfelkuchen – gesunde Variante mit Mandeln und wenig Zucker

Gesunder, herbstlicher Apfelkuchen mit Mandeln und wenig Zucker







Wer liebt ihn nicht - den Geruch von frisch gebackenem Apfelkuchen?

Wer liebt ihn nicht – den Geruch von frisch gebackenem Apfelkuchen? Jetzt, wenn die Äpfel Saison haben, gibt es doch nichts Besseres als ein leckeres Stück Apfelkuchen zu einem cremigen Cappuccino oder einer heißen Tasse Tee. Den besonderen Crunch bekommt der fast zuckerfreie Apfelkuchen durch die gerösteten Mandeln, die hervorragend mit den Äpfeln harmonieren. Ein leckerer Apfelcake, der dazu noch ohne schlechtes Gewissen vernascht werden kann 🙂

Zutaten für eine kleine Backform und 4 Muffins
  •          4 Äpfel
  • 3 Eier
  • 60 g Erythrit
  • 40 g Zucker
  • 100 ml Öl
  • 150 ml Fruchtsaft z.B. Apfelsaft
  • 220 g Mehl
  • 70 g gemahlene Mandeln
  • 2 TL Natron
  • 1 EL Apfelessig
  • 1-2 TL Zimt
  • 25 g gehobelte Mandeln

Zubereitung
  • Ofen auf 175 ° C Ober/Unterhitze vorheizen
  • Äpfel schälen, in kleine Stücke schneiden und mit Zitronensaft beträufeln
  • Eier mit dem Zucker/Eritryit dickschaumig aufschlagen
  • Zuerst das Öl, dann den Saft langsam einfließen lassen, dabei immer langsam weiterrühren.
  • Mehl, gemahlene Mandeln, Zimt und Backpulver mischen und zur Eier-Zucker-Mischung geben und langsam einrühren.
  • 1 EL Apfelessig in den Teig geben
  • Apfelstückchen unterheben und die Masse in Muffinförmchen und/oder eine kleine gefettete Springform (Durchmesser 18,5 cm) füllen.
  • Backwerk nach Belieben mit gehobelten Mandeln bestreuen

In einer kleinen Springform benötigt der Kuchen bei 175°C etwa 75 Minuten. Falls die Mandeln zu dunkel werden, decke den Kuchen nach der ersten Hälfte der Backzeit mit Alufolie ab. Die Muffins waren bereits nach 25 Minuten gar. Unbedingt die Stäbchenprobe machen.

Muffins und Kuchen sind wunderbar locker, trotzdem saftig und haben durch die Apfelstückchen eine wunderbar fruchtige Süße. Und zur Apfel-Zimt Kombi muss ich ja ohnehin nicht viel sagen – das ist einfach ein Traum 🙂

Schreibe einen Kommentar